Aurora wurde 1303AE als Tochter von Paul und Alizia geboren, die am Sanctumhafen in Löwenstein eine kleine Taverne führten.
Schon früh entdeckte ihr Vater ihr Talent zum Bogenschießen und förderte sie dementsprechend. Diese Kunst hatte sie zum heutigen Tage fast zur Meisterschaft gebracht, allerdings widerstrebte es ihr, damit hausieren zu gehen.
Leider schien sie kein Talent oder Interesse zu haben, die Kochkunst zu erlernen, was Pauls Traum, seine Tochter möge irgendwann mal die Taverne übernehmen, platzen ließ. Von ihrer Mutter hatte sie die Leidenschaft des Beobachtens und zum Zeichnen geerbt.

Sie schloss sich 1320AE dem Orden der Gerüchte an, führte meist aber nur Botengänge aus, oder verbrachte die Zeit in den Archiven und verteilte Post. Fünf Jahre später brach sie ihre Zelte in und um Löwenstein ab und machte sich daran, die Welt zu erkunden, eine Art Urlaub, mit der Auflage, ihre Augen und Ohren offenzuhalten.



Wo sie tatsächlich war und was sie gemacht hat, darüber weicht sie gerne aus.

Als sie on Scarlets Angriff auf Löwenstein hörte, machte sie sich sofort auf den Rückweg und war eine der ersten, die Löwenstein nach der Freigabe wieder betrat. Sie ging direkt zu ihrem Elternhaus, doch statt einer Taverne waren hier nur noch Trümmer zu finden. Und ein Medaillonbruchstück. Sie rettete sich mit dem Willen, herauszufinden, was es damit aufsichhat, um nicht am Tod ihrer Eltern zu zerbrechen.

So trat sie an eine Untergruppe des OdG heran und ist nun immer noch dort zu finden, auch wenn das Medaillon inzwischen vollständig ist.


Aurora ist freundlich, tierlieb (auf ihren Reisen pflegte sie eine weiße Eule gesund, die ihr nun folgte und ihre Briefe überbrachte), künstlerisch begabt und hat für alle eine offenes Ohr - wenn sie denn erstmal aufgetaut ist.

Dank dem neuem Selbstbewusstsein und der Hoffnung, die sie in ihrer neuen Familie (denn nichts anderes waren sie für sie) geschöpft hatte, machte sie ein wenig Werbung für sich und nahm Zeichenaufträge an.


Abundzu sieht man sie ins Haus einer alten Dame verschwinden und kurz danach roch es meist herrlich nach Essen. Scheinbar war sie nun doch willends, dass Kochen zu erlernen. Manchmal braucht es einen Schubs aus der richtigen Richtung.



Aurora hat auffällige rote Haare, die sie zurzeit in einem schulterlangen Stufenschnitt trägt, ihre Figur ist trainiert und schlank. Meist hat sie einen Beutel bei sich, in dem sich Zeichenutensilien und anderes Zeugs befindet und /oder ihren Bogen mit Köcher dabei. Ihr Kleidungsstil ist praktisch gehalten, durchaus gerne mal mit lebendigen Farben, jedoch meist gedeckt, weswegen sie bei offizielleren Anlässe, an denen Abendgarderobe benötigt wird, schnell mal ins Straucheln gerät.


(( Feedback zum Charakter kann hier hinterlassen werden: Feedback ))